Blog von Hans-Peter Durst
Normale Schriftgröße
Vergrößerte Schrift
Maximale Schriftgröße



 

Kontrastmodus
Dortmunder Sportler des Jahres 2011
Vielen Dank für die tolle Unterstützung!
Die Freude ist unbeschreiblich, es war ein emotional unbeschreiblicher Abend im Kreis der vielen Sportler, Ehemaligen, Sponsoren und der beiden Veranstalter
Ruhr Nachrichten und Radio 91.2.
Vielen Dank den Moderatoren Petra Nachtigäller und Mathias Scherf.
Ganz besonderen Dank der Mercedes Benz Niederlassung Dortmund und Herrn Gerd Hewing für den herrlichen Abend.
Einige Informationen und Emotionen im folgenden Link....
Lieben Gruß Euer Hans-Peter

 

 

Und hier sind die Sieger: Katharina Grompe, Hans-Peter Durst und die Ruderer des Deutschland-Achters machten das Rennen um die Publikumsgunst und ließen sich Dienstagabend während der Gala bei Mercedes Benz feiern. Fast 20.000 Sportfreunde und -freundinnen haben abgestimmt, das ist in der siebten Auflage der Gemeinschafts-Veranstaltung von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 ein neuer Rekord, die Zahl der Stimmen hat im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

Eindeutiges Votum

Ganz eindeutig war das Votum bei den Frauen: Die junge Leichtathletin Katharina Grompe, Europameisterin mit der Staffel, sammelte 49,73 Prozent der abgegebenen Stimmen, damit verwies die Sprinterin gleich zwei Weltmeisterinnen auf die Plätze: Boxerin Christina Hammer kam aufs zweithöchste Treppchen (30,05 %), gefolgt von Segelfliegerin Sue Kussbach (20,22). Die Laudatio auf die Siegerin hielt, wie passend, die zweifache Sprint-Olympiasiegerin Annegret Richter.

Bei den Herren der Schöpfung ging es schon knapper zu. Am Ende setzten sich der Paracycling-Weltmeister Hans-Peter Durst (53), ein Sportler mit Handicap und Paralympics-Träumen, mit 42,84 Prozent vor dem Vielseitigkeits-Reiter Benjamin Winter (31,29 %) und dem BVB-Nachwuchsfußballer und Nationalspieler Koray Günter (25,87 %) durch. Den Goldenen Umschlag mit dem Siegernamen öffnete Schwimm-Olympiasiegerin Ursula Happe (85), die Durst schon einmal Appetit auf das Weltfest des Sports machte.

Knappe Entscheidung

Am knappsten fiel die Entscheidung in der Mannschafts-Kategorie aus: Der Deutschland-Achter, zum dritten Mal in Folge Weltmeister, vereinte 35,35 Prozent der Stimmen auf sich und schlug damit denkbar knapp die Eishockey-Cracks des EHC Dortmund (33,45 %) und die Frauenfußballerinnen des SV Berghofen (31,20 %) aus dem Feld. Die Lobeshymne kam aus berufenem Mund: Mannschafts-Olympiasieger Michael Krause, der die deutsche Hockey-Auswahl 1972 zur Goldmedaille schoss, machte den Ruder-Recken für ihren Olympia-Traum in London Mut.

Mit BVB-Trainer Jürgen Klopp und Abwehrmann Mats Hummels hatte das Moderatoren-Duo Petra Nachtigäller (RN) und Mathias Scherf (Radio 91.2) eloquente schwarzgelbe Gäste im Talk, die gern auf die Meister-Saison zurück und auf die Fußball-EM 2012 voraus schauten.

Bilder im Netz ! 

www.RuhrNachrichten.de/Sportlerwahl-Dortmund
http://www.radio912.de/aktionen/sportlerwahl-2011/

05.02.2012


MEIN GÄSTEBUCH


hier geht's lang


MEIN EVENTKALENDER

September - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
  


Facebook

MEINE GALERIE

Partner - Kontakt - Impressum