Blog von Hans-Peter Durst
Normale Schriftgröße
Vergrößerte Schrift
Maximale Schriftgröße



 

Kontrastmodus
Es geht schon wieder los ......Wettkampfsaison 2015
Endlich ist es wieder soweit - die nüchternen Vorbereitungen, die umfangreichen Trainingskilometer, die Stunden im Kraftraum - nun kommen die echten Rennkilometer dazu - ich freue mich total auf die ersten beiden WettkampfWE in Italien.

Aber langsam - ein paar Sätze zu den zurückliegenden Tagen.

Zuallererst - HP hat sich neu verliebt - eine neue Geliebte im Haus - Oli Heine vom OSP als Kuppler - vielen Dank.

Er versprach mit - "Du wirst sie lieben, täglich, manchmal auch mehrmals täglich !!".

Nun liebe ich sie - meine EMSER Nasendusche - mit Salz die allergische Nase nach dem Training oder anderen Tätigkeit an der frischen Luft spülen - es tut so gut - ich liebe es :-)

Zurück aus Mallorca und die Erholungswoche gut überstanden - konnten Trainer Robert Pawlowsky und ich die verbleibenden 6 Wochen bis zur Reise nach Italien mit Trainingsinhalten füllen.

Die langen Grundlageneinheiten wurden etwas weniger, die Trainingsstunden auf dem Rad mit intensiven Einheiten zur verbesserten Sauerstoffaufnahme und Kraft auf dem Rad versetzt - dank der direkten Datenerfassung durch das SRM-System aus Jülich konnten die täglichen Einheiten direkt vom Trainer ausgewertet und in weiterführende Maßnahmen umgesetzt werden.
Wir sind beide sehr zuversichtlich nach den vorliegenden Ergebnissen.

Dazu kamen sehr intensive Stunden im Kraftraum - bei Orthomed und High-Class Fitness - nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung, aber die Ergebnisse lassen den Aufwand absolut rechtfertigen.

Dazu bin ich durch das Optimierungsprogramm des Olympiastützpunktes Rheinland in Köln für die Athleten...auf dem Weg nach Rio 2016 recht häufig in Rheinmetropole.

"Olympische Ruhe" - unser Motto von Psychologin Grit Moschke und mir für die intensive Vorbereitung - im Training, in der Wettkampfphase und vorallem unmittelbar vor den Rennen - innere Ruhe für mich als gelernter Unruhe-Mensch - es tut sososo gut, danke liebe Grit.

Dazu werden meine immer wieder aufkeimenden Zweifel nun meine Freunde - ich nutze meine neuen Freunde zur Optimierung meiner Ziele - nicht immer einfach, aber die Begleitung von Grit Moschke bei dieser Aufgabe ist Freude pur.

Dazu weitere Programme - alle mit dem selben Ziel - den betreuten Sportler so fit wie nur möglich zu machen für das große Ziel - ohne die Zwischenziele in 2015 zu vernachlässigen.

Dazwischen dann die unmittelbare Vorbereitung auf die anstehenden Rennen - Material prüfen, mit Roman bei Rückenwind in Dortmund Hombruch die Dreiräder umbauen, optimieren, testen usw - dabei nie die essentiellen Gesprächsthemen wie unseren geliebten Fussball vernachlässigen, bei leckerem Kaffee die Traineraufgaben von Borussia Dortmund und Bayern München lösen :-)

Die Radsportkleidung für die Saison ist bereits perfekt gelöst - riesen Dank an Thorsten Deimann und Bioracer - echt geile Outfits sowohl für die Einzelzeitfahr-Rennen als auch für die Straßenrennen - echt cool.





























Dazu der individuelle In-Vizz- Helm von ABUS aus Wetter - mit Team Bora und Nutrixxion in einem Pool - was will Durst mehr :-)

Auch auf der Materialseite ist es nicht zu verbessern - seit Jahren betreut mich Thorsten Frahm und Profile Design so fachkundig, so umsichtig und so persönlich - echte Freunde mittlerweile.
Dazu setzt Profile Design sich enorm für den DBS und Paracycling ein - viele Athleten sind wunderbar ausgestattet mit bestem Material und optischen Leckerbissen - danke.

Parallel läuft schon die Konfiguration für das neue "Dreirad Rio 2016" - viele fleißige Menschen arbeiten wie Präzisionswerkzeuge zusammen - ich bin gespannt und werde berichten - die DM ist Ende Mai -:)

Gutes Stichwort - wir sind vom Radsportverband NRW sehr stolz in 2015 Ausrichter der Paracycling DM Straße sein zu dürfen.

Angefangen von Präsident Toni Kirsch über Geschäftsstellenleiter Stefan Rosiejak, Gina Haatz in Doppelfunktion als Beauftragte Paracycling im BDR u Orgateam - Mitglied im ausrichtenden Verein in Longerich Cologne Classic und ganz vielen euphorischen Menschen zwischen Rhein u Ruhr wurde die Idee geboren und mit unglaublich viel Arbeit umgesetzt, heute war die erste von 3 Pressekonferenzen - vor der Kulisse Terra Nova Bergheim - es ist nur zu fassen wenn man es gesehen hat - unglaublich.

www.cologne-classic.de


























Dank an wirklich all diese begeisterten Menschen - sie ermöglichen uns Sportlern mit Behinderung ein Fest der Inklusion - unsere Rennen eingebunden in die 63. Ausgabe des Klassikers Cologne Classic in Köln Longerich - Verena Bentele als Bundesbeauftragte ist ebenfalls begeistert - das pure Leben.
































Dazwischen durfte ich über Ostern nach einem wunderbaren Besuch bei meiner Mutti im Voralpenland und mit guten Freunden in Donaueschingen bereits ein wenig Weltcup-Luft schnuppern - in Elzach im herrlichen Zweitäler-Land, Heimat von Edelhelfer und Freund Hermann Frey.

Auch dort sind unglaublich viele begeisterte Menschen vor Ort aktiv um den 1. Weltcup in Deutschland im Juli 2015 zu realisieren - ein riesen Projekt für uns Paracycler in diesem Jahr.

So konnte ich 3 herrliche Tage dort trainieren, regionale Küche geniessen, unser Mannschaftshotel während des WC besuchen,Waldhaus Bier probieren und viele nette Gespräche führen.









Ich bin begeistert von der Art und Weise, wie der Vorstand vom veranstaltenden Verein Prechtal die Aufgabe angenommen haben - Chapeaux in diese herrliche Gegend.

Nun geht es am Donnerstag endlich los, 1.000 Kilometer Richtung Rennen, nach der Übersetzung eines Fussballklassikers "die Wahrheit ist auf dem Rad im Rennen" werden wir es angehen, die wichtige Saison 2015 - wo es in jedem Rennen um sogenannte Nationenpunkte geht, also Punkte für unser Paracycling Team für Startplätze bei den Paralympics in Rio 2016.

Ich freue mich und bin gespannt auf die ersten beiden Rennen in Verolanuova am kommenden WE und direkt das WE darauf in Brescia.

Werde in gewohnter Weise berichten - bis dahin ganz liebe Grüße nach nah und fern


22.04.2015


MEIN GÄSTEBUCH


hier geht's lang


MEIN EVENTKALENDER

Juli - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31       
  


Facebook

MEINE GALERIE

Partner - Kontakt - Impressum