Blog von Hans-Peter Durst
Normale Schriftgröße
Vergrößerte Schrift
Maximale Schriftgröße



 

Kontrastmodus
Spendenlauf 2013 ist erfolgreich abgeschlossen - vielen Dank allen Beteiligten

 

6330  herrliche Meter durfte ich im Bergischen Land laufen –

 

6.330 Euro wurden von meinen Fersengeldförderern dafür gespendet.

 

 

Für mich ein ganz schönes Ergebnis – herzlichen Dank auch nochmals auf diesem Weg an jeden einzelnen großzügigen Förderer.

 

Für so einen Lauf sind bei mir immer viele nette Menschen verantwortlich und ich bin sehr dankbar, dass ich dieses wunderbare „Wohlfühl“-Umfeld habe.

 

Ganz besonders möchte ich meiner Familie danken, die mich in vielerlei Hinsicht so nachhaltig und umsichtig unterstützt – allein die Fahrkilometer meiner Frau Ulrike für Trainingsläufe, Trainingslager und Wettkämpfe sind schon eine Goldmedaille wert.



 

















Herzlichen Dank auch an meinen verständnisvollen Trainer Robert Pawlowsky, der mir solche „Eskapaden“ neben dem Radsport erlaubt, dies ist keineswegs die Regel.

 

Ohne meine Ausrüster ginge ein solcher Lauf auch überhaupt nicht.

Vielen Dank an Thorsten Frahm und seine immer großzügige Unterstützung in Sachen sportspezifischer Kleidung der Marken Bellwether und Protective.

 

Ganz großartig werde ich durch sport:optic von Frau Katja Grimme durch die Sportsaison begleitet – durch im Windkanal getestete Brillen und allen notwendigen Zusatzhilfen, damit die Brillen sauber und beschlagsfrei mir zur Verfügung stehen. Herzlichen Dank Ihnen und Ihrem Team bei sport.optic in Dortmund.




 










Gerade für den Röntgenlauf über Berg und Tal konnte ich mich besonders an dem „Natural Motion“ Schuh von ECCO erfreuen, der mir so großartig zur Verfügung gestellt wurde.

 

Meine Freunde von Rückenwind in Hombruch mussten diesmal zwar kein Dreirad individuell vorbereiten, aber viele gute Ratschläge und Motivation gaben sie mir trotzdem mit auf den Weg – danke Euch.



 








Während der Vorbereitung laufe ich die Trainingskilometer mit ganz vielen netten Menschen – Euch Allen einen herzlichen Dank für Eure Geduld im langsamen Laufen – freue mich schon auf die nächsten Trainings.

 

Speziell für den Remscheid – Spenden – Lauf 2013 möchte ich meiner Freundin Elke Moebius als aktive Mitläuferin ganz besonders danken – bei Regen und Wind 21,1 km mich motivierend und aufbauend begleiten ist schon etwas ganz Außergewöhnliches – vor allem als Radsportlerin – Vergelt’s Gott.





 

Nun sind die Spenden überwiesen und die obligatorischen Schecks überreicht – vielen Dank an die beteiligten Menschen, die jetzt für mich die Arbeit tun, Spendenbescheinigungnen ausfüllen und mehr.

 

Ich selbst freue mich schon heute auf 2018, da werde ich sicher wieder, so Gott mir die Gesundheit gibt auf Röntgens Spuren durch das idyllische Bergische Land laufen und versuchen, mit meinen Beinen ein paar Euro für krebskranke Kinder zu sammeln.

 

In diesem Sinne einen besinnlichen 4. Advent und ein frohes Weihnachtsfest.
22.12.2013


MEIN GÄSTEBUCH


hier geht's lang


MEIN EVENTKALENDER

Juli - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31       
  


Facebook

MEINE GALERIE

Partner - Kontakt - Impressum