Blog von Hans-Peter Durst
Normale Schriftgröße
Vergrößerte Schrift
Maximale Schriftgröße



 

Kontrastmodus
Weltcup Wochenende Meran 2013


Das zurückliegende Weltcup-Wochenende im Meran verlief sehr spannend und voller Emotionen für mich.


Zunächst fand das Einzelzeitfahren am Freitag mit einem ordentlichen Bergsprint statt.
Mit 5 sek Rückstand auf den Olympiasieger David Stone konnte ich den 2. Platz belegen.
Dieser knappe Rückstand trotz meines verletzungsbedingten Trainingsrückstandes war besondere Motivation für das Strassenrennen am Sonntag.


Nach recht hektischem Start im Feld konnten mit mir 2 Radsportler ( David Stone und Giorgio Farroni ) attackieren und die letzten 17 km gemeinsam vor dem Feld fahren.Leider gab es vorher einige unschöne Stürze, der junge Südafrikaner musste ins Krankenhaus, ich hoffe, ihn in Segovia wieder zu sehen ).


Beim Schild 300 m bis zum Ziel konnte ich die Vorgabe meines Trainers umsetzen und den Zielsprint anziehen - und als Sieger durch Ziel fahren, vor den beiden Gold-und Silbergewinnern von London.
Somit bin ich nun auch Träger des "Leader"- Trikots als Weltcupführender und auch 1. der Weltrangliste.

 

Die Kurse waren beide sehr technisch und anspruchsvoll für uns Dreiradfahrer, zum Teil ein wenig schmal, da war defensiv fahren aus meiner Sicht besser.

Nach der Siegerehrung im Kurhaus am Sonntag Abend (leider machten Gewitter die ehrung vor dem Kurhaus nicht möglich ) erhielt ich das UCI-WC-Führungstrikot vom Bürgermeister der Stadt Meran.

Kurz darauf riefen unsere Freunde Regina und Günther an, sie mussten etwas früher auf den letzten Bus zum Hotel gehen.

Sie sahen gerade unseren neuen VW Caddy Maxi majestätisch vor dem Schauspielhaus hinter einem Abschleppspezialisten vorbeifahren.

Bürgermeister Günther Januth bekam die Aktion mit und bot sofort seine Hilfe an.

Gemeinsam mit seiner Frau fuhren wir zum Autosammelplatz, es wurde telefoniert und geklärt, dass die Aktion auf einem Mißverständnis beruhte und wir konnten unseren Wagen wieder mitnehmen - zum langersehnten Abendessen im herrlichen Brauhaus in Meran.

Herzlichen Dank für diese unbürokratische Hilfe. 

Nun sind wir am Flughafen Basel auf dem Weg nach Madrid, wo am WE der nächste Weltcup stattfindet.

















11.06.2013


MEIN GÄSTEBUCH


hier geht's lang


MEIN EVENTKALENDER

September - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
  


Facebook

MEINE GALERIE

Partner - Kontakt - Impressum